Friday, January 28, 2005

Das Leben im schwedischen Gefängnis

Unsere Bude, eine der besseren ist North Court, steht zwischen Stadtpark, dort wo die ganzen Drogensüchtigen rumhängen und angeblich der Schwulenstrich sich befinden soll, und einem „Bach“, dem River Don, angeblich der zweitgrößte Fluss Schottlands. Kurzum Leben im Grünen. Ich hatte wirklich „Fetten“ mit der Wahl der Bude, weil alle anderen Häuser am Campus sind wirklich runtergekommene Hardcore-Wohnungen. Ich würde es als Absteige, Loch oder einfach „besserer Karton mit ein wenig Verputz und Fenster“ bezeichnen.
Anbei ist es verwunderlich, dass die Häuser so eine eigenartige Architektur haben, nicht weil der Architekt immer in Suff war, nein, die Gebäude sind eine Kopie eines SCHWEDISCHEN GEFÄNGNISSES. Die „sparsamen Schotten“ kauften einfach die Pläne vom Kittchen und stellten hier dieselben Absteigen auf, leider ohne schwedische Gardinen. Das einzige was ich noch immer suche sind diese verdammten Gitterstäbe außen an den Fenstern.

und weiterhin loecher im dach!!! was koennte es schoeneres als einen taubenhintern von unten zu sehen??


No comments: