Thursday, March 24, 2005

Osterfreuden mit bitterem politischen Beigeschmack

es scheint mir wieder an der Zeit, dass ich als Pirat an den Tag trete!

Frau Freudenthaler, haben sie eigentlich noch alle Tassen im Schrank? Mir scheint in Tirol politische Demenz um sich zu greifen, da kann einem im Ausland Sitzenden fast nur mehr schwarz vor den Augen werden. Es ist ja hinlaenglich bekannt, dass extensives Schnueffeln an diversem Loesungsmittels, die wie scheint in der Firma Freudenthaler durchwegs vertreten sind, zu GEHIRNAUFWEICHUNG fuehrt! Und good ol Ingeborg ist das beste Beispiel dafuer. Oder hat der Wasserstoff, der Haarbleiche schon die vermeintlich in sehr geringer Zahl vorhanden grauen Zellen angegriffen?
Mein Tipp an Frau Freudenthaler: hauen sie ab in die Suedsee, vergiften sie sich selbst mit verdorbenem Sushi und entsorgen sie ihre verbale Kacke irgendwo, dann haben sie zumindest etwas zu tun und eiern nicht auf Staatskosten rum! Hochmut kommt kurz vor dem Fall!!!

Hier an der Nordsee heult der Wind wie immer, der Rest des Studentenpacks verlaesst nun schon langsam die Stadt in Richtung Ferien. Ostern wird sicher schraeg, allein in der Wohnung, ... Aber zum Glueck besuchen mich Ritter Tobi de Linnsorius und King Chris van der Laannden, es muessen Tiroler sein, weil sie niederlaendische Name tragen, und wir werden unsere aquaplaning geprueften Pferde satteln und nach Westen ziehen um die Fahne ihres Heimatlandes am hoechsten Berge meines Hinterlandes zu hissen. Ich als Pirat habe leider keine Fahne mehr, seid mir mein letztes Schiff geraubt und die Braut nur in meine Fahne gewickelt (ja es ist die schwarze mit dem Totenkopf und den zwei gekreuzten Oberschenkelknochen) geflohen ist. Ich hoffe sie bringen ihre rostfreien Harnische und die wunderbar wanderbaren Gummistiefel mit sich, dann kann es losgehen! wir werden die Highlands unsicher machen, ein wenig in der Stadt Burgfraeuleins nachstellen und was man sonst so treibt, wenn einem als Ritter, oder Pirat, der frueher auch als Ritter Ypsilon sein Unwesen trieb, im hohen Norden fad wird. Fad wird uns sicher nicht. Sonst bauen wir eben eine Burg, oder erobern eine, es gibt ja genug davon.


Ich wuensch euch allen eine schoene Oster-Zeit ich werd euch, sobald ich Zeit finde wieder auf dem Laufenden halten! BIGGEST RESPECT TO SEPPL!!! Mach weiter so, so bekommst du mit Sicherheit keinen niederlaendischen Namen, und das ist gut so (Wowereit 2002)!!!

es gibt nichts gutes, ausser man tut es

euer chefpirat und eierfaerber(mit umweltvertraeglichen farben selbstverstaendlich!)
floggo

Abschliessend: Frau Freudenthaler, lesen sie bitte das Parteiprogramm von: Fuer ein lebenswertes Mieming!, sofern sie noch in Anbetracht fortgeschrittener Gehirnaufweichung dazu im Stande sind, oder lassen sie es einen ihrer Anwaelte, oder gar den CHEFCHEMIKER (dem eher der Titel: Chefkomiker passen wuerde) lesen und halten sie Ausschau nach dem Wort GRUEN. Falls sie es finden unterstreichen sie es, und dann denken sie noch mal ganz fest nach, nicht so fest dass es weh tut, was sie in aller Oeffentlichkeit gesagt haben. ICH WUERDE MICH SCHAEMEN, und das heisst was, wenn das ein PIRAT sagt. Danke fuer ihren oralen politisch unkorrekten FURZ!
http://tirol.orf.at/oesterreich.orf?read=detail&channel=6&id=372542
ich hoffe Helmuth Schoenauers Feder glueht!!!!

http://www.treibhaus.at/cgi-bin/freund.cgi?text=53
Danke fuers gluehen

2 comments:

Anonymous said...

ja scham nach inzing!
zu wenig sonne im winter!
schrumpfkopf

Ginger&Mandarin said...

AHOI CAPTIAN FLOGGO!
Sakrischen Dank for your comment on Ginger&Mandarin! Freut uns ja riesig, Dich auf unserm "Punkterlfeld" begruessen zu duerfen *g* Hab uebrigens grad beim Lesen Deiner letzten literarischen Straftaten Traenen geweint & konnte eine gewisse Auffaelligkeit im geografischen PC-Paradise nicht unterdruecken!
Also, wenn man nix mehr zu Lachen hat - den Kopf nicht in den Sand, sondern in Floggo's Tagebuch stecken und schon klaert sich jede Finsternis in durchringende Helligkeit auf!Thank you so much Elefantenfuss-Captain!!!
Verzeih uns uebrigens die grobe Nachlaessigkeit, bis dato nicht im Prince of Wales erschienen zu sein.
Aber - sei unbesorgt - das holen wir nach und finden dabei auch gleich raus, ob Dein Ueberlebenskuenstler seiner Kunst noch maechtig ist - ok?
All right.
Extrem wichtig und vielleicht ein wenig traurig, ist noch folgende Meldung: Gerhard hat sich aufgrund der gestrig erlittenen, voelligen Ausgebranntheit entschieden, doch nicht der Volleyball-Society beizutreten:-( Denn nach kraftraubenden Stunden in der RGU-Kletterhalle, kam ihm die Idee auch noch 2 harte, atlethisch-artistische Einheiten in Capoeira anzuhaengen. Dies hatte ausgepreagte Gluecksgefuehle zur Folge und liess Gerhard ausserdem genau spueren, wo sein Koerper anfaengt, wo er aufhoert und welche Einzelheiten dazwischen liegen! So wird's also nix mit Ballschupfen, sorry Flo, aber dafuer duerfen wir in absehbarer Zeit einen wohlgeformten, durchtrainierten, rhythmisch begabten und perfekt selbstverteidigenden Gerhard geniessen ;-)
Bis Bald - auf welchen Wellen auch immer & liebste Gruesse
Magdi