Monday, May 30, 2005

Wochenendgeschichten.

tja was soll ich sagen,

freitag arbeit abgeschlossen, dann auf eine grillparty, zwar indoor, aber was will man mehr in schottland, samstag entlich wieder mal schlafen und dem regen an der fensterscheibezuhoeren, dann ab ins science museum http://www.satrosphere.net/, dann ans meer, wie es sich fuer einen piraten gehoert den wellen zuschauen, ins kino um den bisher besten film des jahres 2005 "it's all gone, pete tong!" http://www.itsallgonepetetong.com /
anzuschauen, weiter wieder ans meer, diesman steilkueste, um dem niemals enden wollenden sonnenuntergang, der dann zu einem aufgang wird, zuzuschauen, ...
surfen kann man auch in der nacht, man muss es nur im hafenbecken tun.http://www.wannasurf.com/spot/Europe/UK/East_Scotland/aberdeen/

dann gestern am sonntag war ich in den bergen, am mount keen, dem oestlichsten munro, das sind berge/huegel ueber 3000ft, oder 921 meter.http://www.scottishsport.co.uk/walking/keen.html
und dann noch im prince of wales, meinem sonntaeglichen standardpub um ein wenig livesession zu spielen. http://www.nightb4.com/maps/v,303.html
der libertango von astor piazzolla war wieder mal ein hit, ich glaub ich werd mal vom stuhl fallen, weils so schoen ist. http://www.piazzolla.org/
sonst kann ich euch nur sagen: hoert euch musik von Tom Paxton an, besonders "the last thing on my mind"!!! http://www.tompaxton.com/

also dann!
bis der tage mal, schaut euch PETE TONG an, der film ist einfach nur gut, fast so gut wie silentium! www.silentium.at
und falls euch langweilig sein sollte, spielt das gravitiy spiel auf:
http://www.kineticcity.com/

soweit von meinem wochenende,

euer
captain floggo

Thursday, May 26, 2005

Im Westen nichts neues

SEWAS

i hab meine Pruefungen hinter mir, ich muss nur noch einen Artikel verfassen und dann ab die Post!
Tja hier oben geht alles ein wenig schneller als erwartet, aber das ist ja eh klar. Meine Flatmates sind immer noch ein wenig strange, der eine poppt die ganze Zeit (zur Zeit haben sie die Mittagspause entdeckt), der andere ist immer noch eine Plage mit all seinem Muell und seinem andauernden Gelabere (aber den werd ich wohl nie wieder sehen!!), der naechste ist immer noch nicht sicher ob er schwul ist oder doch Frauen auch toll findet und de letzte im Bunde ist schon fleissig beim Einpacken um seiner Mammi die dreckigen Socken und Unterhosen heimzubringen.
Ja was kann ich alles auch Schottland mit nach Hause bringen? Meine neuen Socken die ich letzte Woche bei Tesco, dem britischen Mpreis 20% billiger gekauft habe, ein wenig neue Musik, eine Gitarre, alle meine Sachen, von denen ich viel schon nicht mehr sehen kann, weil ich immer das gleiche anhab, meine kaputten Schuhe,.... was auch immer, aber die Fahrt nachhause wird wohl eher einer "Gypsiereise" aehneln und ich hoffe dass mich die Mieminger reinlassen und nicht nach Moetz schicken.

Sonst ist alles klar wie "Klosbruehe", gut dass man "Bruehe" nicht mit "P" schreibt, dann waers wohl "Klo-Spruehe" die nur in wenigen statistischen Faellen klar ist, sofern man mit den Feststoffen spruehen kann, aber das sei dahingestellt.

Liverpool hat die Championsleague gewonnen, was solls, schade aber zumindest hat keine Deutsche Mannschaft den Sieg geschafft. Tja 4 Punkte beim Songcontest, kein Europameister, auch nicht Weltmeister, das muss schon weh tun???

Soweit von mir, in meiner Feiertagsbedingten nicht Arbeitswollenstimmung,
liebe Gruesse
ich geh ans Meer
Flo

Monday, May 23, 2005

heute hab ich was gefunden!

ORF.AT schreibt:

Aus für "Happy Hour" in Großbritannien
Tausende englische Bars werden die beliebte "Happy Hour" abschaffen, während der Drinks und Cocktails stark verbilligt abgegeben werden. Das berichtet heute BBC Online. Die Entscheidung wird von 32.000 Mitgliedern der British Beer and Pub Association getragen, die das "Kampftrinken" und das damit verbundene mitunter ungustiöse Verhalten allzu sehr illuminierter Gäste eindämmen will. Gegen zu exzessiven Alkoholkonsum Wie der Sprecher der Vereinigung, Mark Hastings, erklärte, sei es vielen Lokalbetreibern ein Anliegen, die Leute zu verantwortungsvollerem Umgang mit Alkohol zu ermuntern: "Unsere Mitglieder haben sich daher verpflichtet, Veranstaltungen einzustellen, die zu exzessivem Trinken führen können. Nun suchen wir die Unterstützung der Regierung und der Polizei." Die Maßnahme sei zwar kein "Allheilmittel" gegen Besäufnisse, werde aber sicher eine gewisse Wirkung haben, hoffte Hastings, der in diesem Zusammenhang auch an Supermarkt-Ketten appellierte, Alkohol nicht mehr zu "Kampfpreisen" anzubieten
.

gut dass ich bald wieder daheim bin, sorry fuer euch briten, aber ihr werdet wohl auch mal lernen muessen, dass man auch ohne alkohol lustig sein kann.
c.f

Saturday, May 21, 2005

Tu felix Austria nube!

Hey Folks!

Tja wie immer ist auf der Page nicht viel passiert, aber dafuer umso mehr in good ol' Aberdeen! Umso weniger ich poste umso mehr treibe ich mich rum in den Gassen und im Hinterland, das kann ja auch schoen sein, oder.
Letzte Woche war der "Hoehepunkt der Oesterreicherdichte" in Northeast Scotland erreicht. Es waren sage und schreibe sechs Oesterreicher auf einer Flaeche kleiner als 1,5 qm in Aberdeen, irgendwie hab ich schon vor gehabt, die Stadt zu erobern, nur wars so dass wir unsere Zusammenkunft mehr als Training gesehen haben, wir bauen eine "Zelle" auf, infiltrieren Schottland und irgendwann, wahrscheinlich wenns dann kein Erdoel mehr gibt bei unsrem Glueck, duerfen wir uns Herrscher des Schafslandes nennen,... wie auch immer.

Auf unserer Erkundungstour hats uns nach Banff verschlagen, nein nicht das mit dem Mountainfilmfestival das ist auf der anderen Seite des Teiches, wir haben dort ein Boot entern koennen, einen der ihren zu einem unseren gemacht und mal die Kueste von der "richtigen" Seite aus gesehen, wie es sich fuer Piraten gehoert.
http://www.north58.co.uk/
Es war schon ein Abenteuer mal nach Norden zu kommen, dann auf "lumpy sea" mit einem SChlauchboot zu fahren war umso besser,... Danke an Dean, der mit uns die volle Tour durchgezogen hat, mach weiter so, es war das beste Ueberhaupt!!!

Tja was haben wir sonst noch so getrieben? Flo S. war hier auf Piratenschulung, also Bootfahren, Bier trinken, auf dem Boden schlafen, Frauenattacken in der Belmontstreet abwehren (was normalerweise meine Hauptaufgabe ist), auf der Ueberholspur leben, mit dem linken Fuss Gas geben, Chili zubereiten, Gemuese kochen, Flatmates beim Pokern abzocken, Laptops reparieren, von Tirol schwaermen, die Irlandscala erweitern (wie beim Klettern geht auch immer weiter nur hier ist die Scala upside down!), den verdammten Missing Peak besteigen, just wee drams trinken und was weiss ich noch.
Flo hat sich auf alle Faelle den goldenen Schulterpapageien verdient, der Orden "fuer Nix und wieder Nix" bleibt auch ihm verwehrt, wird aber voraussichtlich in den naechsten Monaten an eine willkuerliche Person vergeben werden! Flo's Award soll sein: bester BilligfliegerunddabeiseinGepaecknichtVerlierer! Wie immer ein langer Titel, wenns anderweitige Vorschlaege gibt, schreibt mir doch ein Mail!
Mir bleibt heute nur mehr in meine Bude zurueck zu kehren, von Gummibaeren zu traeumen, mich mit Schockobananen voll zu stopfen, mich unpiratig hinter Buecher zu knallen, einen Zuchini abzubraten und dann bei einem Glaeschen Brandtwein zu denken: das Leben ist Schoen!

By the way i'm looking forward to the 5.9.05!

Leichtmatrose Flee hat in seinem letzten Brief bevor er sich auf die Osterinseln vertschuesst hat geschrieben: wenn man irgendwo weg geht, kommt man gleichzeitig irgenwo anders an. Und ist das nicht schoen? Diese staendige Gewissheit irgendwo zu sein, ohne dass man Angst haben muss wo man denn wirklich ist.

Ich kann euch allen nur den Rat geben, steigt mal wieder in ein Schiff, lasst es schauckeln, freut euch an den kleinen Dingen und bleibt nicht auf eurem Hintern sitzen, die Zeit ist dafuer viel zu schade.

Liebste Gruesse an die Heimat,
wie immer naht schon wieder ein Piratenfest,...
ich freu mich schon wieder auf gewohnte Crew
Euer
Captain Floggo

Thursday, May 12, 2005

ja es geht weiter!

mein computer ist gerade auf pause, ich hoff der flo kann das wieder hinbiegen, naja was solls,...
hier ist gerade eine feine zeit angebrochen, so mit warmen temperaturen und was man sich sonst noch alles wuenscht.
ich kann nicht viel schreiben, ausser dass meine eltern da waren, wir uns durch diverse kuechen in aberdeenshire gekostet haben, haeuserecken mit duftnoten und dazugehoerigem klang entdeckt, krabben aus bierglaesern gegessen, steinkreise inspiziert(wir hatten ja einen inspektor mit), ueber hunde und anderweitige dinge uns unterhalten, ein radio erfolgreich eingebaut, die wahl beobachtet, bier und whiskey bestellt, schottlands nordosten durchmessen, sind auf einem "rockkonzert" mit echten musikern gewesen und dabei mitten in der buehne nebst dem gitarristen gesessen, haben damen beim oeffentlichen roecke raufziehen beobachtet.

ich glaub, obwohl meine leitln nicht bei mir in der bude geschlafen haben, hat s ihnen wohl gefallen, sie haben vernommen, dass ich noch am leben bin, das auto noch faehrt, meine bude einigermassen sauber ist, meine flatmates nicht so verrueckt sind dass man sich fuerchten muss, dass ich auch brav englisch lerne, dass ich meine zaehne putze, den staubsauger bedienen kann (das maennlichste feature ueberhaupt: staubsaugen), und was auch immer. sie haben vernommen dass ich wohl doch zurueckkommen werde,... obwohl schon einige geruechte das gegenteilige behaupten.

Danke fuer die "Versorgung" mit allem Lebensnotwengigem wie Schokobananen, Zwieback und KAESE!!!

bis der Tage mal, ich meld mich wenn ich wieder mehr zeit hab, ...
geh nun ins kino,...
liebste gruesse
euer captain
floggo

Monday, May 02, 2005

Vier Faeuste fuer ein Halleluja!

Hallo ihr da draussen.

es ist schon eine Weile her, dass ich mich als Chefpirat gemeldet habe. Man kann nicht immer, wenn man sollte, oder wie auch immer. Im Grunde war die letzte Zeit ein wenig intensiv, aber ich hatte ja auch einiges zu tun. Zum Glueck waren Lisa und Patti hier bei mir um mit mir ein wenig die Lage zu checken, die ja nicht immer nur grade ist.

Wir hatten perfekte Tage, Wetter hat uns zwar mit gespielt, aber was solls zumindest hat der Regen ein wenig Braeune aus deren Gesicht gespuelt, es waere ja unglaublich wenn sie immer noch brauner waeren als ich, der jeden Tag am Schiff steht. Aber irgendwie waescht auch mir der Aberdeener Regen die "nichtvorhandene Farbe" aus dem Gesicht, also waren sie unglaublich braun im Vergleich zu mir.
Unsere Taten, im Grunde wie immer. PAtti und ich habe die Damenunterwaescheabteilung von H&M unsichergemacht, es sind Unmengen an Bier vernichtet worden, dabei hoffe ich nun wirklich, dass ihr beiden nicht so wie Tobi die naechsten Wochen so weiter macht, Lisa hat meinem zauberndem Flatmate Dave den Kopf verdreht, wir haben ein Autoradio vernichtet, Fish und Chips mit Bohnen gegessen, Burgen von Rittern befreit, James Bond fotografiert, fotografiert, gekocht, Hardcoresellerie verdrueckt der sich als optimale Staerkung fuer unsere weiteren Taten herausgestellt hat, Huehnchensuppe geloeffelt was sollte man sonst damit machen, im Kino geschlafen und doch den Film verstanden, spaet schlafen gegangen, Englaender mit Schotten verwechselt und umgekehrt, zu "cheesy music" uns den Arsch abgeshaked, Zungenattackenabwehr trainiert, neue Anmachsprueche geuebt, uns entschuldigt, geflucht, zu "whisky in the jar" Whisky getrunken, geschlossene Destillerien besucht, Moewen und anderes Getier bestaunt, dem Wind getrotzt, Loch Nagar einen obligatorischen Munro (ueber 3000 feet) bestiegen, Maedels Stroh aus der Hosentasche gezogen um darin meine Handynummer erfolgreich zu deponieren, die Gewaesser um Loch Muick mit Fussschweiss und anderem Schuhsediment belastet, "smelly dogcheese" im Kuehlschrank versteckt, Zuchini gebraten, uns von Maedels auf den Hinter greifen lassen ohne rot zu werden, Burschen auf den Hintern greifen ohne rot zu werden, eine Schachtel Ricepuffs vernichtet, kurzzeitig nach Spanien abgehaut, ...

Wie auch immer, solche Wochen sind immer perfekt, sie sind zwar nicht gerade unanstrengend, meine Huette hat immer noch den Touch eines subaequatorischen Fluechtlingslagers, aber rentieren sich immer.
mir bleibt nur uebrig, in fernen Gedanken mir meine weiteren Abenteuer zu ertraeumen,
mein ein wenig angeschlagenes Kiefer zu schonen,... wer mehr zu dem wissen will soll sich per email melden, oder selbst versuchen einen angestandenen Platz in einen Menschenschlange um vier Uhr nachts gegen einen angesoffenen Briten verbal zu verteidigen um dann eine aufs Maul zu bekommen. Aber Patti und ich haben friedfertig gesiegt indem wir ihm dann noch die andere Seite hingestreckt haben und er nur die Schmach eines proletigen Verlustes in seinem leicht "zerrissenen scheiss Schwuchtelhemd" hinnehmen musste! Ich frag mich nur, wo sind die sonst so auf die "Anstehmanier bedachten" Briten in diesem Moment gewesen, aber was solls, immerhin haben wir dieses "Maerchen" nun auf aufgedeckt! Unser Rat an jeden in Grossbritannien und an jeden der dieses "kulturell hochentwickelte burgerfressende Volk" besucht, scheisst auf die Menschenschlange, draengt euch vor, oder stellt euch in die Schlange und tragt dabei einen Mundschutz!
Abschliessend sei dem Schlaeger noch gesagt, er soll sich vorsehen, Patti und ich werden im Herbst einen Kickboxkurs auf der UsI machen und dann "machen wir dich kickbox!!!", und dann abschliessend lachen wir dich wieder aus und schreien laut: FUCK OFF, GET AT THE BACK OF THE FUCKING QUE!!! Gut dass Patti nicht seine "tuerckische Trainingshose zum seitlich aufreissen" angehabt hat, weil sonst haetten wir ihn allein schon mit dem anblick brauner Schenkel in die Flucht geschlagen.

Alles in allen muss ich sagen, dass Lisa wie schon erwartet die ultimative Piratenpruefung mit Auszeichnung bestanden hat und sich ab dem 1.5.2005 nun offiziell "Piratenbraut" nennen darf. Die Verleihung der goldenen Augenklappe wird dann feierlich bei der Rueckkehr des schrecklichsten Piraten aller Zeiten vorgenommen.
Patti, seit dem 1.5.2005 nun mehr "Fausto der Schreckliche" bekommt das goldene Holzbein mit Band! Ich versprech dir ich werd noch einen Fasan fangen oder zumindest ueberfahren, fuer deine Statistik. Die Seezungen werden wohl nicht so schnell aussterben,..
Danke fuer eure Unterstuetzung, fuer das Entertainment euerseits, die feine Zeit, die vielen Lacher, eure bewiesenen Nerven, das Abspuelen, ...
wir sehen uns im Sommer wieder, es kann ab nun nur mehr noch schlimmer werden, wie ihr erkannt habt, man darf sich einfach nichts scheissen, dann machts gleich noch mehr Spass!

So long and thanks for all the fish,
euer Captain Floggo

jetzt mach ich mich mal auf zum Autoputzen, weil sich elterlicher Besuch ansagt, mal schauen was dann so abgeht.
bis der Tage

wer sich ueber lisas tattoo was durchlesen will
http://www.zeit.de/2004/23/Titel_2fMartenstein_23

PS: Strohhutlady hat mich angerufen, ob ich mit ihr ins Kino gehe! Was meint ihr???