Sunday, June 18, 2006

marathon

uuuuuuhaaaaa!!!
das war ein wochende, angefangen hat alles mit der letzten geographieprüfung, die ich bestanden habe! dann weiter zu rita und ihrem garten, dort die erste grillerei der saison, des jahres ist sie nicht die erste, da hat tom mit seiner elefantengrillage im jänner die nase, oder soll ich sagen den rüssel vorn. ein gelungenes fest, wie ist das man ist genau so alt wie man sich fühlt? an diesem abend war ich dann mal fünfunddreisig und dann wieder 18, aber es war schön.
freitags wars dann soweit für die einzig wahre piratenparty. und alle sind sie gekommen, alle bis auf ein paar abtrünige, aber die werden mir schon auch noch unterkommen. ich hab´s genossen, trotz des sturmes, aber echten piraten kann nicht mal überbordendes wasser nichts anhaben. der atomgrill wurde bis zum bitteren ende begrillt, erst als die ersten vögel von den bäumen sangen, ich glaube immer noch dass es möven waren die schön pfiffen, war dann das ende da.
am nächsten tag aufwachen und das gefühl haben als ob hannibal mit all seinen elefanten durch das gehirn marschiert wäre ist ein guter gradmesser für die qualität der vergangenen party?! tunlichst sauber gings her, der sherryauflauf mundete, wie alles andere dargebotene.
nur mir kommt vor, dass das durchschnittsalter sich schon niederschlägt, führer haben wir getrunken bis zur übelkeit, heute wird dieser zustand nur mehr durch feste nahrungsmittel erreicht, aber was solls.
samstag wurde dann von prinz phipe von und zu plattig zu einem hundertjährigen geburtstag geladen. die band war fulminant, das essen auch, das publikum bunt, das wetter eher schlecht als recht. nach einem nächtlichen nassen fahrradritt über stock und stein trafen wir wieder ein und der partymarathon ding langsam zu ende, aber schön war´s. ginger und mandarin, die aberdonischen gypsis waren auch wieder mit von der partie, eine mordshetz, ein spass sonders gleichen. ich hab ihre anwesenheit sehr genossen, auch wenn ich nun beim einlochen wahrscheinlich immer an mandarin denken muss, oder zumindest zuvor und danach. aber ihre anwesenheit ist nun wieder konstanter, aldrans sei behütet, aber die piraten kommen mit großen schritten und werden mit blumenketten und augenklappen einfallen.

gestärkt von einer aufwärmrunde gehts nun nach brüssel, starkbier und bürokratie, beides nutzlos aber notwendig. ich werde dann mal berichten wie es war.
soweit wüsche ich jedem derweilen eine schöne zeit, wenn man sich weniger gedanken macht über mögliche unmöglichkeiten lebt es sich leichter, die einen merken dies früher, die anderen später oder vielleicht gar nie. aber die werden dann schon im tollen mercedes benz auto sich mit den anderen messen können. danke für so tolle statussymbole,
ab und an würde es mich reizen wirklich alles zu posten was mich gerade berührt.

euer floggo

for all english guys: i m doing well, i m fine, i just worry about guys who need big cars instead peace. time will be on our side, pirates like us will win in the end, there is no need for money if you spent all your time!! the next stormy piratesparty will be soon,...
kisses, thruth and charming grining,
yours flog

No comments: