Saturday, December 30, 2006

den Irren ein Königreich

Weihnachten, die bekanntlich dünkelste Zeit im Universum ist vorbei, die Tage werden verschoben länger und ein allumgreifendes Lächeln breitet sich aus. Nun ist nur noch Sylvester zu überstehen, krachen, prosten und das Schwein Schwein sein lassen.

Es ist auch wieder Zeit für Mutproben wie sich drei Tage lang nicht die Hände waschen und jedem Bekannten und Verwandten ebendiese tunlichst gründlich zu schütteln. Kekse biss zum Bersten in den Mund stopfen und mit Schokoladengetränk runterspülen. Aber der größte Wahnsinn scheint sich nicht vor Weihnachten abzuspielen in den Kaufhäusern dieser westlichen Welt, nein es hat sich verlagert auf nach Weihnachten, wenn man aus dem Lift steigt am besten nicht umschauen, einfach drauf los rennen und hoffen dass man nicht von einem Kinderwagen einer emsigen Mutter niedergestreckt wird.

ich wünsche nur das beste, bis dann, ich werd mich zu einem sogenannten Jahresrückblick hinreißen lassen,
c.f

No comments: