Monday, December 14, 2009

Stille Nacht, scheinheilige Nacht.

In Tirol haben sich wieder Kiloweise adipöse alte Weihnachtsmänner an Stricken und Strickleitern an Balkonen erhängt. Suizidal in die Weihnachtszeit. Sie ertragen das Kaufen und vermeintliche Kompensieren nicht mehr. Konsum als Wiedergutmachung. Eher als ZuWidergutmachung. Balkone umspannen die Almhütten damit man gerenderte Brüste von Brüstungen hängen kann. Schönheit als Eintrittskarte in die Gleichheitskaste. Es gibt Gleiche und Gleichere. Und um gleicher zu werden wird man usamerikanisiert von Scrubsärtzen skalpiert und dann angeglichen. Ein wenig Hirnabsaugen und in den Busen stopfen bitte. Die Männer wammpig und rote Mäntel. Alle Gleich. gLeiche Weihnachtsmänner. PVC-Leichen als Weihnachtsmänner hängen an den verdammten Balkonen und schreiben am CO2Konto an. Danke lieber Konsum du saisonaler Herr der Hirner.
Flatscreen, grüne Jacken und alles bitte Öko- dann noch ein wenig Verschrottungsprämienpüree darüber und fertig ist der konsumtaugliche ökonomische Fussabdruck. Ah heißt das mit den Bäumen und Kreis(k)läufen nicht Ökologie. Da hat wohl das abgesaugte Hirn in Wikipedia falsch nachgelesen.
Hängt sie höher- die Weihnachtsmänner.

1 comment:

Nordberg said...

Hi, süßer Flockenpirat,

Na, da hat es Dir ja wieder einmal ordentlich die Schatzkiste angefüllt und du hast voll Wut und Zorn Deinen scharfen Säbel erhoben! Recht so, kann ich da nur sagen, die Blind- und Dummheit unserer Konsumgesellschaft mit dem Heiligenschein darf nicht kommentarlos hingenommen werden!
Ich freu mich auf Montag in Katzung`schen Landen.

Dein Nordberg Mag_di