Monday, November 10, 2008

Kaffeefahrt




So gehts einem im Herbst. Die Meere werden in den nördlicheren Gefilden kälter. Das Laub wird bunt, das Gras wird braun. Was kann man da noch tun? Die Tage sind kurz- man schläft länger als sonst,... Auf Berge steigen und dann dort Kaffee trinken.
Schön ist´s wenn man was zu tun hat. Man sitzt dann in absoluter Einsamkeit und schaut über das Inntal in Richtung Osten. Hinten weiß der Olperer und die Tuxer davor. Das Karwendel grau wie eh und je. Die Stubaier oben weiß und weiter unten braungrau. Die Mieminger im Rücken vertraut und immer wieder schön. Noch weiter hinten die Lechtaler rechts weiß und linker Hand hellgrau,...
Und über allem der Geruch von frischem Kaffee.- den Benzingeruch davor blenden wir mal aus- aber das sind die Opfer der Freiheit! Einen guten Keks oder einen pikanten Muffin nebenbei und dann ab die Bohne runter gehts.
So sollten Sonntage sein. Ah ja- ich hab den Sonnenschein vergessen.
Auf allen Hügeln sitzen sie und jausnen.


1 comment:

Anonymous said...

Hi Kaptän,

das Foto von der Kaffeekanne sieht klasse aus! Ich würd's Bialetti verkaufen...
Grüße aus den U S and A,
Stoffl