Tuesday, February 07, 2006

slippery when wet

ja, hier ist wieder ein eintrag ins piratenlogbuch, slippery when wet, was soll das? ja das war meine erste CD, danke an ziwuiziwui, der hier sei es festgehalten auch member der sogenannten big ride crew geworden ist! all das hat wenig mit slippery zu tun, nur der titel gibt sich her für meine gedankengänge.
wie immer startet alles bei einer sogenannten landflucht, ich musste wieder einmal in die skandalträchtige welt-statt innspuck und hatte wieder einmal die augen offen, wie es ein echter pirat haben sollte. umsichtig am ausguck, um beute, feinde oder freudseeliges zu erspähen.
naja, heute war ich mit viel zeit behaftet und wandelte schlurfend durch den neuschnee, das sogenannte schneechaos! ich hielt inne, da ich mich in sicherheit wähnte um auf eine öffentliche mitfahrgelengenheit zu warten als sich mir das folgende bild bot. ein offensichtlich mänlicher abkömmling eines indianerstammes, zu erkennen an der sonnengegerbten lederjacke, dem offengetragenen haupthaar, die sekundäre behaarung wurde auch exorbitant zur schau gestellt, weiters an seinen hellbraunen brenner-mokasinns, den sogenannten schlüpfern. wo wir bei des pudels kern wären, sofern ein pudel einen kern besitzt, also eine beerenfrucht ist und kein hund aber das geht nun zuweit. dieser indianer zog mit erhobenem haupte, einer siegespose gleich in richtung nicht vorhandenem wartehaus. an seinen hohlen blick war zu erkennen, dass sich dieser indianer gerade auf eine spirituelle reinigung vorbeireiten zu versuchte. reinigung. dieser indianer, pferdlos wie er war, rutschte nachdem seine fussbekleidung dem hintertückischen schneechaos nachgab aus, seine ganze leibesfülle ging zu boden, die reinigung war nun endlich fällig/fellig. ein trapper, also ein weiterer echter man mit eisbezottelten fellstiefeln und einem bärenfellgleichem umhang, so wie ihn auch der eismann aus stroh vermeindlich trug, kam zur hilfe und schnitt den armen indianer aus der großtierfalle, half ihm auf und wechselte ein paar wenige daher sicher männliche worte mit dem gefallenen häuptling. ja so ist´s im fasching wenn´s schneit, oder war den beiden einfach nach warm, einer herzenswärme die überbordete und sogar mich, einen echten piraten in zivil, berührte.
was mich weiter berührte, das mich ein "fremder" wiedererkannte, mir seine schweißpratze reichte, in der ich mir vorstellen kann, dass man drei aspirinbrausetabletten zugleich von fest nach flüssig flüchtig machen kann, und ich sein klosteinflacon in die nase bekam. so ist das auch wenn man nicht im fasching ist, dieser ungenannte unbekannte, hatt´s sicher immer lustig!
also hier schließt sich der gedankengang: slippery when wet, egal ob handinnenseite, bordsteinkante oder einfach nur parkett das man manchmal unausweichlich betreten muss.
so liebe crew member,
danke fürs gelese,
watch out, there´s adventure out there, i know it!
yours sin-cerely capt. floggo


PS:
nach einer anregenden unterhaltung mit g. der gerade in aberdeen weilt, stelle ich hier die frage, was denn eigentlich heimat ist. und wo sie für einen ist. ich bin um jeden post dankbar!
ich sag nur, im englischen existiert heimat nicht, mir ist heimat manchmal zu eingeschränkt, manchmal bin froh fliehen zu können, manchmal bin ich froh heimat mein nennen zu können.
mir macht zufriedenheit und "sicherheit" heimat,...

3 comments:

ziwuiziwui said...

saukalt when grauplwind
kniel nieder when 120km/h sturm
fluach when bindung zua g´eist
öha when zuntern in die spur hupf´n
hoaniegl when handschigg weg
gugger z´sammzwick when brille derhoam
sch... when gasthaus zua g´sperrt
super when mit piraten im whiteout umadum kralsch

Anonymous said...

Schoene Gruesse aus dem noch schneelosen Patagonien.
Bei uns schiffts tagein tagaus und wir begeben uns mit dem Schiff seiner koeniglichen Hoheit Artus um neue Lande zu entdecken. Bildnerische Zeugnisse unserer Fahrt ins ungewisse weden noch folgen

Anonymous said...

schön zu hören, dass ich auch leser in patagonien habe!!
viel spass dort unten am kap, dort wo die stürme sind,...
ich wünsche noch einen schönen urlaub!
also stürmts nicht nur im stöttl!!