Monday, April 04, 2005

die drei Herzbuben

Also das wars!

Tobi und Chris waren bei mir, eine Woche, eine verdammt gute Woche. Die ersten zwei Tage hatten meine zwei temporaeren Mitstreiter ein wenig zu kaempfen mit climatischen Hintertuecken, aber sonst war eigentlich alles im gruenen Bereich.
Nach zwei Tagen war die Ostkueste besegelt, eingenommen und gesichert, so konnten wir zur grossen, vormals uneinnehmbaren Westkueste aufbrechen um unsere Aufgabe zu Ende zu fuehren. Tobi und Chris machten ihren Job gut, Berge wurden berannt, Schotten demoralisiert, Frauen der Kopf verdreht, special training absolviert, um 7 Uhr taeglich aufgestanden, Inderinnen entdeckt, um Frauen(die Kellnerin gehoert mir, die ginger lady darfst du haben) gebruegelt, Banken mitten in der Nacht beklettert um darauf mit Polizisten zu verhandeln nicht eingesperrt zu werden, Zaeune uebersehen, Koepfe bestanden, viel Bier vernichtet, Golfbaelle in den Orbit gewichst, nicht gewichts, rechts ueberholt, Sellerie aussortiert, Schokoladen gefuttert, ....

Alles in allem war es eine feine, perfekte Woche! Danke Jungs, es war mir eine Freude, ich hoff euch hats ebenfalls getaugt,
Mir bleibt nur mehr im ergrauenden Aberdeen zu verbleiben, mich an Haarfarben zu erfreuen, weiter zu feiern,...
Abschliessend: Tobi wurde der Piratenaward verliehen fuer: in der Friah Grawall machen! Er darf sich nun seit der vergangenen Woche "Gorgeous Toe-be" nennen, Chris hat mit seiner Oberkoerperleistung den Titel: "Naked Boy" erlangt.
Also, i werd mal "weiter schaugn" und auf nacht Grawall machen, oder zumindest Schotten durch die Nightclubluefte zu werfen, wenn das nicht drinnen ist werd ich halt Maedels auf die Zehen hechten.

Fein wars.
enjoy urself,
euer Captain Floggo

freedom is just another word for nothing left to lose.

3 comments:

ziwuiziwui said...

sauber!!!
mich beruhigt es ungemein, dass es in der jugend noch vereinzelte exemplare gibt, die wissen worum es in diesem leben geht.

es geht darum, was die zeit von dir verlangt.

ein portugiesischer atlantikfischer hat mir in anwesenheit von angehenden meeresbiologen gesagt:

"i´m a student of life. everyone has to, but almost nobody wants to!"
dabei schaute er auf die biederen, verbissenen studenten lachte ehrlich aus tiefster seele und zündete sich nebenbei in der frischen atlantikbrise eine unheimlich grausige zigarette an.

was daran so beruhigend seinsoll?
ich dachte immer wir, meine freunde und ich, waren verrückt.

neeeeiiiiin!!!!!!!!!

es gibt sie auch heute noch.
die besteiger von öffentlichen gebäuden und alles was damit verbunden ist, die überseher von zäunen, die frauenentdecker,...

macht weiter so!

euer ziwuiziwui

Anonymous said...

Flo, der Besteiger, sei uns gegrüßt. Ich trage ihn noch immer im Ohr, den Nachklang des Aufschreis unserer nunmehr blattgefüßten Schottin. Doch der Award für's Besteigen sei dir dennoch nicht gegönnt. Die eine oder andere Bank sollte da schon noch erklommen werden. Einstweilen gib dich zufrieden mit dem Schaugn-Orden. Gorgeous Tobi und Naked Boy bäumten sich gestern noch ein letztes mal auf um der Exibition-Tour ein denkwürdiges Ende zu setzen. Unter dem Deckmantel der Wissenschaftlichkeit wurden empirische Erhebungen zur Thematik: "Wie häßlich sind schottische Frauen im Vergleich wirklich?" durchgefürt, mit dem zu erwartenden Resultat: Floggo, frei di auf dahoam! Alles in Allem war's mal wieder ein Absturz, wie ihn die Welt nicht oft mitansehen muss, der aufgrund Chris seiner retrograden Amnesie jedoch nie Eingang in die Annalen der Innsbrucker Geschichtsbücher finden wird, und wohl ebenso wie das Ross unseres zu bedauernden König Arthus im schwarzen Loch des schottischen Loch- Scheißegal,es war nicht das letzte MAl- versumpfen wird. Zu guter Letzt sollte noch erwähnt werden, dass es noch andere als bisher erwähnte Möglichkeiten gibt, um seiner Männlichkeit Ausdruck zu verleihen: Stellen wir uns einfach in den Wald und essen Honigbrot, obwohl Chris da anderer Meinung ist.
Es war uns ein Vergnügen unter deinem Fuß ruhen zu dürfen. Vielen, vielen Dank nocheinmal, deine Hillrunner.

P.S.: Lass dir doch auch die Scheibe einschießen, damit du morgens deinen Gadgetto Arm nicht mehr ausfahren musst.

Aus dem Tagebuch: said...

ja Burschen!

ich freu mich schon mit gemeinsamen einsamem honigbroten unserer maennlichkeit den noetigen schliff zur noetigkeit verleihen!
danke fuer die ergreifenden worte von herrn ziwuiziwui, ja es gibt sie noch und ich mach mir mal keine sorgen dass wir uns von erbleichten mappenschlepperinnen unterkriegen lassen. wenn gar nichts mehr hilft greift die hintertueckische ferse durch, die noch jeden zehen blatt gemacht hat.
was maedels in mitteleuropa angeht, ihr werdet wohl recht behalten, es sei euch gesagt: das salz des lebens ist die vielfalt.

floggo