Tuesday, July 05, 2005

fernweh

tja ihr Lieben,

irgendwie ist´s in Tirol schon wieder wie früher, ich irre wie wild ruhelos durch die Täler, renne auf Bergen rum, mach mich auf nach Innsbruck um mit dem Vorsatz einige Zeit nicht mehr runter zu fahren heimzukehren, spiele Volleyball, befahre irgendwelche Flüsse mit irgendwelchen Booten, an dieser Stelle ein großes Danke an Tanja und Phipe für das obere Isaradventure.
Aber irgendwie denke ich schon wieder an weitere Ziele, wo ich noch hin möchte, was ich noch alles machen will, wo ich überall noch nicht war und wen ich gern wieder sehen möchte. Dann ist Sonntagabend, ja wie immer Tatortzeit, das war immer so und wird sich auch nicht ändern, aber bis der Tatort gespielt wird muss man Zeit überbrücken, ich hab ein neues Hobby, ich schalt den Ton aus und schau mir Rosamunde Pilcher Filme an und mach mir mit der Gitarre meinen eigenen Soundtrack dazu,... Das letzte mal war Rosamunde im schönen Cornwall, so mit viel grün, Küste, Fischen, Bauern, Traktoren bei denen obwohl sie links fahren müssen (die Bauern die diese steuern) sich das Lenkrad in der Mitte befindet, einer Intrige die auch ohne Ton auszumachen war und viele bleichen Menschen. Irgendwie hat mich das an meine Zeit in Aberdeen erinnert, viel grün und bleiche Menschen,... Irgendwie will ich wieder rauf, wieder in eine Stadt wo was los ist, und nicht wie in Innsbruck nur fadesse,... aber was will man mehr in der Provinzwelthauptstadt (Schönauer 2003)?? So ist das einfach.

Apropos Innsbruck, Innsbruck ist immer gut für Beobachtungen. Heute sollte ich eine "klassische Lederjacke" in einem mehr als noblen Geschäft anprobieren, ich habs gemacht, die Jacke war zu klein, ich zu groß/dick/breitbeschultert, sah aus wie ein Zuhälter der sein Geschäftsfeld um die Höttinger Gasse erweitern will, naja dann gibts einfach keinen Piraten mit Lederjacke. Aber ein Versuch war es wert. So kann einem gehen,... Aber zumindest hat der Verkäufer mir einen Kaffee gemacht, den ich eigentlich nicht trinken wollte, aber naja was man nicht alles auf sich nimmt.

So ich vertschüss mich mal wieder in die weiten des Raumes (Captain Kirk 1978) und wünsch allen eine erträgliche Hitze. otherwise stay cool.
floggo

No comments: