Wednesday, June 08, 2005

Das Ende der Tage

Tage enden hier im Norden fast nicht mehr, es ist hell bis nach 11 Uhr nachts, so hell ist es in Oesterreich nie, da kann man an den Daten "feilen" wie man will, man bringt es einfach nicht her. Also zur Ueberschrift: das Ende der Tage, immer spaeter und dann startet der ganze Wahnsinn wieder frueher. Um 4 ist es hell, man kann um halb drei vom Nachtklub heimgehen und muss sich nicht fuerchten!
Nun zum wahren Ende der schottischen Tage. Gestern hat die ganze Crew noch einmal zusammen am Ufer des Dons gegrillt, illegal wie immer, aber der Muellmann hat nichts gesagt, ausser auf sein Bein zu klopfen, und das war ein wenig zu uneindeutig. Also Wuerstel, Kartoffelsalad, Bacon, Marshmellows, Bananen, fishfingers und was weiss ich noch ist am SuperGrill (danke an die Grillschlepper!) gelandet. Dann noch eine kurze Verabschiedung und das wars.
Ja und heute werd ich noch meine restlichen Sachen packen, mir ueberlegen was ich sonst noch alles brauche, wen ich wie aufsuchen muss, ....

Aber! Ich hab schon einen anderen Plan, ich schlag mich zu Strand durch, werd dort ein Eis essen, den Voegeln beim "ich weiss nicht was machen" zuschauen und mir ueberlegen wie es nun weitergeht.

Die naechsten Tage bestehen dann wohl aus Reise, Fahren, in Sitze schwitzen, rechts bleiben, schweigen, reden, "mein Lied" anhoeren und dann ankommen.

Soweit von mir.
c.F.

No comments: