Wednesday, October 11, 2006

Piratenwandertag

Hej, Hej!

Ja, Hej Hej würden die Schweden sagen. Ich hab schon wieder so viele Menschen getroffen die mir ernsthaft erklären, dass sie keine Zeit haben. Nur der Prozess, sofern man dies als solches bezeichnen kann, einem veritabel zu erklären man hätte so einen Stress und man hätte ja keine Zeit mehr in diesen von Herbststürmen jeglich freien doch so stürmischen Zeiten.
Ich schlug in einem schlauen Buch nach, nein es war nicht Wikipedia, was aus Zeitgründen sicherlich klüger gewesen wäre, um nach einer Lösung zur Stressbewältigung zu suchen. Dieses schlaue Buch schlug viel vor, insbesonders aber das Nachschlagen in Büchern zur Stressbewältigung, weiters das Zeugen von Nachwuchs, Gärtnern und Wandern.
Meine Idee ist nun diese, nein ich suche niemanden zum Zeugen von Nachwuchs und Gärtnern, dass ich zu einem gemeinsamen Wandertag zur Stressbewältigung und Zeitschaffung ausrufe.

JA, es ist Wandertag. Tag ist vielleicht ein wenig überbordend formuliert, da ich mehr und mehr von arbeitenden Menschen umgeben bin, die ja unter Tags keine Zeit haben. So will ich nun am 18.10.2006 um 3.00 (in der Früh, das ist die Zeit wo manche Studenten unter uns erst nachhause gehen, vom Lerntrip in der Bibliothek und dem Prommel) aufbrechen um einen Gipfel, egal welchen, um ca. 7.00 bestiegen zu haben um sich die Sonne ins Gesicht scheinen zu lassen. Also wer seinen Stress mit mir bekämpfen will, soll sich melden, und oder einfach mitgehen.

Wenn sich dies als Erfolg herausstellt, dann werd ich mir mehr Stressverhinderungsmassnahmen ausdenken. Wie wärs mit Brustvergrößerung durch Handauflegen, einem outdoor-Kochkurs, westindische Klangschalentherapie, Rentierkebabparty, oder einem gemeinsamen Ausflug in den Alpenzoo?

Soweit, ich freu mich schon auf die obligatorischen Gipfeljause, die aus Torte, Suppe, Wurschtbrot und Jagersnüs besteht!
Liebe piratige Grüße,
Flo.w

No comments: