Monday, February 07, 2005

Diverses, Wochenenden des Frühlings

Irgendwie schon eigenartig. Es ist Sonntag, tja einer der wenigen Tage an denen es nicht eingelebt, sie haben mich als eigenwilligen, !alten! Mann akzeptiert und wir schaffen es schon irgendwie durch zu kommen. Wir fahren in wirklich gewaltig riesige Einkaufszentren gemeinsam, dass „meine Jungs“ schoppen können und mich mit diversen Fragen überhäufen was sie denn wohl morgen oder gar heute noch kochen könnten außer Pasta. Meine Antworten haben sich auf: Pasta? Pasta! verkürzt, weil ich einfach keine Energie extra habe ihnen zu erklären dass sie mir mit einem Wienerschnitzel eine Freude machen würden. Nach dem Schoppen springen wieder alle in den Wagen, ich am Steuer und es herrscht wieder Friede und wohlige Ruhe.
Heute waren wir gemeinsam nach dem obligatorischen „Vegetableeinkauf“ noch am Strand von Balmedie und das am letzen guten Tag des guten alten Januars. Am Strand fühlen sich Piraten daheim. Wir versuchten während unauffälligem Umherstreunens einen geeigneten Platz zu finden unser Boot zu Wasser zu lassen, beschlossen aber nach einiger Zeit und wegen starken Winterwindes es bei einem kleinen aber feinen Piratenspazierganges zu belassen. So müssen wir wohl oder übel weitersuchen.
Übel ist das Wort der Überleitung. Irgendwie war das letzte Wochenende ein sehr bewegtes, mit sehr viel Action, zwar nur im Umkreis weniger Kilometer, doch ist einiges geschehen. Ich spür irgendwie, dass noch so einiges auf mich und meine Crew zukommen wird. Derweilen verbleibe ich nicht mehr ganz so allein auf der Insel im Nordatlantik, die vorgibt ein Kontinent zu sein, zumindest glauben die Eingeborenen die wir bisher kennen lernen konnten noch fest daran. Aber ist nicht jeder Kontinent eine Insel, es kommt doch immer nur auf den Maßstab an, oder?
Beste Grüße aus dem Frühling, ich werde ein paar Schneeglöckchen für euch vorab ernten
Euer Captain Floggo

No comments: