Thursday, December 22, 2005

und doch weihnachten

tja, um die pissoirgeschichten am laufenden zu halten hier die erweiterung um eine episode. bei einem zufälligen halt an einer besagten prunzschüssel ist mir aufgefallen, dass dort fast schon imperativst laufen! zu lesen ist. ich denke mir, wer wird denn wohl laufen wenngleich er sein geschäft erledigt. naja mein im märz verstorbener hund konnte mit gegrätschten beinen pinkelnd eine spur in den schnee legen, aber am männerklo eine workoutanleitung? aber immerhin ein anreiz in der doch so übermobilisierten welt wieder mal seine beine in die hand zu nehmen, oder sich die beine unter die arme zu klemmen, und das alles am stehmännerklo,...

ich habe mich jetzt schon lange gegen weihnachten, glühwein und dergleichen zur wehr setzen können, aber man glaubt es kaum, nun erwischts auch mich. doch dann erschleicht einen der verdacht, dass wirklich alle einen glauben machen wollen, dass man um weihnachten nicht herum kommt. wenn schon die richtigen botanikstudenten, ihr wisst schon die mit der belöcherten cordhose und dem jahregleichen viel zu großen mit naturfarben gefärbten strickpulli einen mit selbstgebackenem lebkuchen versorgen worauf man in zuckerschrift: merry xmas steht, weil doch frohe weihnachten viel zu lang zu schreiben ist, dann ist wohl doch was dran. dann macht man sich auf die suche nach der damalig perfekten kellnerin, die einem so gut gefallen hätte und einem wird ins gesicht gesagt, die B. ist heute nicht da, aber schöne weihnachten wünsch ich dir komm bald wieder. dann trifft man einen braun gewandteten ausgezehrten mönchartigen mann an der straßenecke, der einem auf die frage nach dem richtigen weg ins zeughaus antwortet: mein sohn, solange du auf dein herz hörst bist du nicht am falschen weg, aber dort hinten links gehts zum zeughaus, und der friede sei mit dir.
auf dem weg dorthin fallen einem ein taubenschwarm auf die sternförmige formationen fliegen. als ich mich noch erwischte das ich beim lied von wham: last christmas i gave you my heart mitwippte wusste ich, es ist soweit, ich hab mich anstecken lassen, na dann geh ich mal geschenke besorgen und hoffe dass es schnell vorbeigeht.
soweit, ich wünsche jedem eine riesen hetz, viel spass und ein wenig zeit aus.
floggo

der fotoroman ist in planung,... ich freu mich schon drauf.

1 comment:

G said...

It was christmas eve babe
In the drunk tank
An old man said to me, won’t see another one
And then he sang a song
The rare old mountain dew
I turned my face away
And dreamed about you

Got on a lucky one
Came in eighteen to one
I’ve got a feeling
This year’s for me and you
So happy christmas
I love you baby
I can see a better time
When all our dreams come true

They’ve got cars big as bars
They’ve got rivers of gold
But the wind goes right through you
It’s no place for the old
When you first took my hand
On a cold christmas eve
You promised me
Broadway was waiting for me

You were handsome
You were pretty
Queen of new york city
When the band finished playing
They howled out for more
Sinatra was swinging,
All the drunks they were singing
We kissed on a corner
Then danced through the night

The boys of the nypd choir
Were singing galway bay
And the bells were ringing out
For christmas day

You’re a bum
You’re a punk
You’re an old slut on junk
Lying there almost dead on a drip in that bed
You scumbag, you maggot
You cheap lousy faggot
Happy christmas your arse
I pray God it’s our last

I could have been someone
Well so could anyone
You took my dreams from me
When I first found you
I kept them with me babe
I put them with my own
Can’t make it all alone
I’ve built my dreams around you