Monday, June 04, 2007

Mond-tag

Juppidu,
heut ist Mond-Tag. Montags ist´s immer ein besonderer Tag. Woher weiß man denn wie die Woche ausgeht, die gerade anfängt.
Und dann ist diese Willkür des Wochenbeginns. Irgendwo auf dieser Welt ist dann schon ein anderer Tag, die Zeit hüllt sich ja bekanntlich solar um den Erdball. Aber was die Woche bringt, was am Dienstag sein wird, weiß eigentlich keiner so genau.
Und trotzdem darf man sich freuen auf das so genannte Wochenende. Obschon sich auf ein Ende freuen etwas ungerecht anfühlt. Warum denn sich auf ein Ende freuen, wenn sonst meist der Anfang das schönste ist. Anfänge sind immer der Schritt in Richtung einem Ende hin. Erst wenn man etwas begonnen hat, kann man es würdig beenden. Dieses Beginnen braucht oft viel Überwindung, man muss gewohnt sein mit Frustration umzugehen. Und wenn´s dann läuft, dann läufts, heißts so schön.

Kurzum, ich hab zur Zeit einen guten Grund mich auf die Wochenendfreude.
Soweit, sogut, leicht durchfeuchtet grüße ich aus dem Wald, das Meer in mir ist bekanntlich nie ruhig, lasst euch die Sonne auf die Bäuche scheinen, sofern ihr welche habt, Bäuche natürlich. Denn von montäglichem Mondlicht wird man nicht braun.

c.F.

No comments: